Do 16.7.2015
21:30
FILM

CONNECTED, FEEL FREE TO TALK

Das Internet ist die Komfortzone des digitalen Zeitalters – und wie sich zeigt, nicht nur eine weltumspannende, sondern auch eine weltraumumspannende. Doch so kuschelig die virtuellen Rendezvous auch sein mögen: Das nächste Level spielt sich dann doch immer im wirklichen Leben ab. Übrigens: Was machst du gerade?

Unter dem CODEWORT KOZO öffnet sich an allen Spieltagen von no/more comfort bereits ab 21:00 Uhr die hauseigene Komfortzone zur Pflege von Bedürfnissen und Befindlichkeiten.

Filmlänge 75 min Filmgespräch Claudia Martini (FLUGVERSUCH, Schauspiel) • Thomas Hajnik (FLUGVERSUCH, Regie) • Thomas van der Ree (PONY PLACE, Drehbuch) Moderation Melanie Letschnig

AVOIDANCE

Erica Rotberg • Israel 2014 • 5 min • kein Dialog

AVOIDANCE ist ein humorvoller und nachdenklich stimmender Kommentar darüber, wie die moderne Gesellschaft Technologie einsetzt, um sich aus- und abzuschalten. Die Animationsfilmemacherin Erica Rotberg kombiniert prägnante Bilder in entsättigten Farben mit einem fragmentarischen Erzählstil und montiert einen Reigen präziser Momentaufnahmen von Menschen die sich emotional von der Realität ablösen, um in bequemere Ersatzwelten zu fliehen.

 

 

Drehbuch Erica Rotberg Animation Erica Rotberg Musik Detektivbyrån Produktion Erica Rotberg Hochschule Holon Institute of Technology
mehr anzeigen

RUSSIAN ROULETTE

Ben Aston • Großbritannien 2014 • 5 min • OmeU

Lucy lebt alleine in London und hat Schwierigkeiten Anschluss zu finden. Im Chatroulette begegnet sie einem Mann, der sich in vergleichbarer Isolation befindet: Er ist Kosmonaut auf einer internationalen Raumstation. Lucy ist begeistert, sie will mit ihm über das Weltall reden, er will lieber ihren Busen sehen. Auf gewisse Art und Weise können die beiden aber doch eine Verbindung aufbauen.

benastondirector.com

Schauspiel Bec Hill & Stewart Lockwood Sprecherin 4 PROOF FILM Drehbuch Oli Fenton Idee Ben Aston Kamera Darren Joe Schnitt Ben Aston Ton Tiago Morelli Sound Design Tiago Morelli Musik David Bowie Produktion Ryan Bennett
mehr anzeigen

PONY PLACE

Joost Reijmers • Niederlande 2013 • 10 min • OmdU

Weil Emma ihr iPad nicht mit in den Urlaub nehmen darf, muss sich Oma Koba um ihre digitale Pferdefarm kümmern. Das stellt sich jedoch als schwieriger mit dem wirklichen Leben zu vereinbaren heraus als gedacht – weil auch die virtuelle Ponypflege viel Zeit und Aufmerksamkeit in Anspruch nimmt.

www.joostreijmers.nl

Schauspiel Yenthe Bos, Leny Breederveld & Joop Wittermans Drehbuch Thomas van der Ree Kamera Tim Kerbosch Schnitt Wietse de Zwart Ton Oliver Pattinama Sound Design Dennis Kersten Musik Robin Assen Produktionsleitung Saskia van der Tas Produktion Arnold Heslenfeld, Frans van Gestel & Laurette Schillings
mehr anzeigen

NOAH

Patrick Cederberg & Walter Woodman • USA 2013 • 17:30 min • OmeU • HoH

In einer Geschichte, die sich zur Gänze auf dem Computer-Bildschirm eines Teenagers abspielt, folgt NOAH in rasantem (Echtzeit-)Tempo seinem gleichnamigen Protagonisten über Facebook, Skype, Chatroulette, YouPorn und iTunes durch die Trennung von seiner Freundin. Kurze Aufmerksamkeitsspannen und Multitasking stellen in der digitalisierten Welt der Generation Y neue Herausforderungen an Liebe und Intimität.

Der Debütfilm der Filmstudenten Walter Woodman und Patrick Cederberg, die beide ein Jahr vor dem Dreh den Ausstieg aus Facebook unternommen haben, ist eine schlaue Studie über die Rolle digitaler Technologie in zwischenmenschlichen Beziehungen. Nach seiner Premiere auf dem Toronto International Film Festival absolvierte NOAH, der mit einem Budget von nur € 230,– gedreht wurde, eine beachtliche Festivaltournee.

www.patrickcederberg.com

Schauspiel Sam Kantor, Caitlin McConkey-Pirie, Nina Iordanova, Nahan Fahey, Mackenzie Hannan, Clara Miedzwiedzka & Alexandria Raspanti Drehbuch Patrick Cederberg & Walter Woodman Animation Patrick Cederberg Schnitt Walter Woodman Ton Aaron Yeung Sound Design Patrick Cederberg Produktion Matthew Hornick, Patrick Cederberg & Walter Woodman
mehr anzeigen

FLUGVERSUCH

Thomas Hajnik • Österreich 2015 • 37 min • dOF

„Wir sind beide aus Sternenstaub gemacht, darum strahlen wir so bei Tag und Nacht.“

Suzanna ist Mitte 50 und Single. Ihre Mutter ist im Altersheim, die Tochter studiert im Ausland. Es geschieht nicht viel in ihrer Welt, ihre täglichen Routinen gleichen einer Instandhaltung. Um dem Alltagstrott zu entfliehen, sucht sie Halt in der virtuellen Realität des Internets. In ihrem Wohnzimmer nimmt Suzanna Amateurschlagerlieder auf und teilt ihre Sehnsüchte auf YouTube. Mit eingängigen Refrains singt sie von der Liebe und sucht so die Erfüllung, die ihr im „richtigen“ Leben fehlt. Stets ganz nahe an der Protagonistin dran, inszeniert Thomas Hajnik seinen Film, der in ruhigen Bildern von Einsamkeit und dem Wunsch nach zwischenmenschlicher Interaktion erzählt. (Diagonale)

Schauspiel Claudia Martini, Rosa Schmidl & Theresa Martini Drehbuch Thomas Hajnik Kamera Lukas Wesely Schnitt Lukas Wesely & Thomas Hajnik Ton Tjandra Warsosumarto Sound Design Lucas Ehold Musik Claudia Martini & Klaus Kobald Produktionsleitung Lukas Wesely & Thomas Hajnik Produktion Lukas Wesely Filmproduktion
mehr anzeigen