23.7.2015
21:30
FILM

ELECTION NIGHT

Stell dir vor: Die Krise hat deine Heimat fest im Griff. Was tust du? Gehst du auf die Straße? Oder: Es ist 21:50 Uhr. Du saust noch schnell in den Laden an der Ecke, weil du etwas vergessen hast. Dort siehst du, wie ein Mann ein kleines Mädchen schlägt. Sagst du was? Sagst du nichts? Es ist Wahlnacht. Die Gutmenschen sind los, um den Abnutzungserscheinungen alltäglicher Revolutionen den Kampf anzusagen.

Unter dem CODEWORT KOZO öffnet sich an allen Spieltagen von no/more comfort bereits ab 21:00 Uhr die hauseigene Komfortzone zur Pflege von Bedürfnissen und Befindlichkeiten.

Filmlänge 80 min Filmgespräch Antoine Raimbault (YOUR VIOLENCE, Regie) • Lilian Levai (ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit) Moderation Lisa Neumann

ELECTION NIGHT

Anders Thomas Jensen • Dänemark 1999 • 11 min • OmeU

Peter fällt gerade noch rechtzeitig ein, dass er vergessen hat, wählen zu gehen. Die Taxifahrt zum Wahllokal wird zu einem Wettlauf mit der Zeit – und zur Gewissensfrage. ELECTION NIGHT ist vielleicht so etwas wie der Kultfilm des modernen „Komfortzonenfilms“. Aus der Feder von Anders Thomas Jensen stammend, der als Regisseur nach seinen Kurzfilmen erst wieder mit BLINKENDE LICHTER und DÄNISCHE DELIKATESSEN von sich hören ließ, während er als Drehbuchautor bei praktisch allen dänischen Erfolgsproduktionen der letzten 15 Jahre seine Finger im Spiel hatte, konnte ELECTION NIGHT 1999 das Rennen um den Oscar für den besten Kurzfilm für sich entscheiden.

Originaltitel VALGAFTEN Schauspiel Ulrich Thomsen, Jens Jørn Spottag, Hella Joof, Mikkel Vadsholt, John Martinus, Ole Thestrup, Farshad Kholghi, Thomas Milton Walther & Nicolas Bro Drehbuch Anders Thomas Jensen Kamera Jens Schlosser Schnitt Anders Villadsen Ton Jens Bønding, Martin Saabye Andersen & Stig Sparre-Ulrich Musik Jeppe Kaas Produktionsleitung Nanna Mailand-Hansen Produktion Kim Magnusson & Tivi Magnusson
mehr anzeigen

DISCIPLINE

Christophe M. Saber • Schweiz 2014 • 12 min • OmeU

Spätabends, in der Gemischtwarenhandlung eines Ägypters in Lausanne. Ein entnervter Familienvater verliert die Geduld mit seiner ungehorsamen Tochter. Eine Frau fühlt sich veranlasst zu intervenieren. Was als spontane Debatte über die richtige Kindererziehung beginnt, entwickelt sich, mit Beteiligung weiterer Kunden, zu einer schonungslos ideologischen Auseinandersetzung. DISCIPLINE ist ein ungestümes Statement über die Brüchigkeit des gesellschaftlichen Vertrags.

Originaltitel DISCIPLINE Schauspiel Adel Ahdy, Camille Figuereo, Florence Quartenoud, Frank Semelet, Garance Rohr, Gianfranco Poddighe, Laurent Baier, Mehdi Djaadi, Nastassja Tanner, Nour Gayed & Yves Raeber Drehbuch Christophe M. Saber Kamera Jutzeler Denis Schnitt Vinel Jonathan Ton Cariteau Julien & Jacquet Pascal Sound Design Aeschbacher Zoel & Sublet Aude Musik Garcia Christian Produktion Elena Tatti
mehr anzeigen

ARCHIPELAGOS, NAKED GRANITES

Daphné Hérétakis • Griechenland 2014 • 25 min • OmeU

„Pressure becomes a habit … I’ve put myself on autopilot.“

Athen 2014. Die Filmemacherin Daphné Hérétakis ist nach dem Ende einer Liebesbeziehung für kurze Zeit aus dem Ausland in die Heimat zurückgekehrt und beginnt ein Videotagebuch zu führen. An den Mauern der Stadt zeugen Graffitis von Widerstand. Der Alltag eines Landes in der Krise, die Trägheit der Revolution, individuelle Belange, mit denen die Politik konfrontiert wird, und Existenzprobleme treten Idealen gegenüber. Junge Menschen sprechen selbstsicher in die Kamera und gehen wieder ihrer Wege. Auf der Suche nach dem Platz im Leben ist kein Raum für die Suche nach einem Ausweg aus der Krise.

Originaltitel ARCHIPELS, GRANITES DÉNUDÉS Kamera Daphné Hérétakis Schnitt Daphné Hérétakis Ton Iason Theofanou Musik Horis Peridereo Produktion Natalia Trebik
mehr anzeigen

SOFT

Simon Ellis • Großbritannien 2006 • 14 min • eOF

Unabhängig voneinander werden ein Vater und sein Sohn Opfer einer einer gewalttätigen Gang. Der Vater wird gezwungen sich einer Angst zu stellen, die ihn seit dem Verlassen der Schule nicht mehr heimgesucht hat. SOFT, der international dutzende Preise abgeräumt hat, ist nicht nur ein beklemmender Film über jugendliche Gewalttäter und den Umgang mit diesem Problem, sondern auch ein Film über eine Vater-Sohn-Beziehung, die von einem Tag zum anderen auf den Kopf gestellt wird.

simonellisfilms.com

Originaltitel SOFT Schauspiel Jonny Phillips, Matthew O'Shea & Michael Socha Drehbuch Simon Ellis Kamera Christopher Ross Schnitt Simon Ellis Ton Susan Pennington Sound Design Matthias Schwab Musik Tom Bailey Produktion Jane Hooks
mehr anzeigen

YOUR VIOLENCE

Antoine Raimbault • Frankreich 2013 • 18 min • OmeU

Ein Anwalt und seine Tochter werden die Opfer eines Überfalls. Als die Polizei die scheinbar perfekte Verdächtige findet, beginnt eine obsessive Suche nach der Wahrheit. Der Vater wandelt auf einem schmalen Grad zwischen seiner Sorge um die Tochter und seinen moralischen Verpflichtungen als Anwalt. Er muss sich einem inneren Kampf mit seinem Gewissen stellen.

Originaltitel VOS VIOLENCES Schauspiel Éric Dupond-Moretti, Johan Libéreau, Nina Mélo & Solène Rigot Drehbuch Antoine Raimbault Kamera Sébastien Saadoun Schnitt Jean-Baptiste Beaudoin Ton Yoann Blumenfeld Produktion Alexandre Mazéas
mehr anzeigen