FILMARCHIV

12 Resultate

CERULIA

Sofía Carrillo • Mexiko 2017 • 13 min • OmeU

Cerulia kehrt in das Haus ihrer Kindheit zurück um Abschied zu nehmen, aber ihre Erinnerungen und die Präsenz ihrer Großeltern lassen sie nicht los.

Sprecherin Diana Bracho Drehbuch Sofía Carrillo Animation Sofía Carrillo & Carmen Paulina Gallardo Cárdenas Kamera Paola Chaurand Schnitt Uri Espinoza de los Monteros Sound Design Odín Acosta Musik Fesway, Sofía Orozco, Yolihuani Curiel & Fernando Arias Produktion IMCINE Mexican Film Institute
mehr anzeigen

COPY SHOP

Virgil Widrich • Österreich 2001 • 12 min
Screening: OmdU (HoH) • Streaming: kein Dialog

Ein Mann erwacht, richtet sein Haar vor dem Spiegel, tritt auf die Straße, um seinen vertrauten Weg zur Arbeitsstätte anzutreten. Erst dort, am Kopierer, nachdem er seine Hand (gleich seiner Identität) abgelichtet hat, gerät die Welt aus den Fugen. Der Mann wird die Filmkader fortan unaufhörlich reproduzieren – zuerst taucht ein Doppelgänger auf, schließlich wuchern seine Doubles sogar ins Unermessliche.

Grobkörnige Schwarzweißbilder sowie die bis auf Geräusche rein musikalische Untermalung rücken COPY SHOP in die Nähe einer Groteske, des Pastiches eines kafkaesken Szenarios, in dem noch einmal ironisch das Verschwinden jedweder Orginalität durch die Medien verkündet wird – eine Ebene, die der Film vom anderen Ende her schon in seinem Produktionsprozess reflektiert: Auf Video gedreht, wurden die Bilder aus dem Computer ausgedruckt und dann nochmals mit Trickfilmkamera animiert. (Dominik Kamalzadeh)

www.widrichfilm.com

Schauspiel Johannes Silberschneider & Elisabeth Ebner-Haid Drehbuch Virgil Widrich Kamera Martin Putz Schnitt Virgil Widrich Ton Alexander Zlamal Musik Alexander Zlamal Produktionsleitung Gabriele Kranzelbinder Produktion Virgil Widrich
mehr anzeigen

DAWN OF THE DEAF

Rob Savage • Großbritannien 2016 • 12 min
Screening: OmdU (HoH) • Streaming: OmeU

Die Zombie-Apokalypse in einer stillen, düsteren Kinodeutung: Die Beziehung einer gehörlosen jungen Frau zu ihrer Freundin steckt in der Krise, nun wird die Situation auch noch von unheimlichen Ereignissen überschattet, auf die niemand gefasst zu sein scheint. DAWN OF THE DEAF – zu sehen in Originalfassung (British Sign Language) mit Untertiteln – begeisterte auf mehr als 100 internationalen Filmfestivals und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

www.rob-savage.co.uk

Schauspiel Caroline Ward, Haley Bishop, Radina Drandova, Stephen Collins, Emily Bevan, Lin Clifton, Chris Curran, James Rallison, Liam Darby & Christopher Runciman Drehbuch Rob Savage & Jed Shepherd Kamera Sam Heasman Schnitt Riccardo Servini Musik Patrick Jonsson Produktion Amanda Brennan & Douglas Cox
mehr anzeigen

METAMORPHOSIS

Carla Pereira & Juanfran Jacinto • Frankreich/Spanien 2019 • 10:30 min • kein Dialog

Tierpräparate kleiden die Wände der Wohnung der Mutter ebenso, wie Zweifel die Seele. Ein Mann in seinen Dreißigern beschließt, sich von seinen inneren Dämonen zu befreien. – Verfilmung einer Novelle von Pablo Lukas.

Drehbuch Carla Pereira & Juanfran Jacinto Literaturvorlage Pablo Lukas Kamera Celia Benavent & Isabel De la Torre Schnitt María José Fuentes Musik Albert Mejías Produktion Autour de Minuit & Bigaro Films
mehr anzeigen

MISPLACED MEMORIES

Ivana Radić • Kroatien 2019 • 6 min • kein Dialog

In einer Hütte tief im Wald versucht ein Hase seine düsteren Bedürfnisse zu bezwingen: Dunkle Erinnerungen werden in Glasflaschen konserviert. Doch eines Nachts verliert er jegliche Kontrolle.

Originaltitel ZAGUBLJENA SJEĆANJA Drehbuch Ivana Radić Animation Ivana Radić Kamera Ivana Radić Schnitt Ivana Radić Sound Design Maura Batarilović & Sendi Pucer Musik Maura Batarilović & Sendi Pucer Produktionsleitung Vinko Brešan Hochschule Academy of Fine Arts Zagreb
mehr anzeigen

NOCTUELLE

Martin A. Pertlíček • Tschechische Republik 2019 • 10 min • kein Dialog

Noctuelle kreiert Schmetterlinge, die Träume zu den Menschen bringen. Die Fledermaus führt etwas anderes im Schilde.

Drehbuch Martin A. Pertlíček Kamera Ivan Vít Schnitt Alexander Kashcheev Hochschule Westböhmische Universität in Pilsen
mehr anzeigen

SCARLETT

Tobias Lehmann & Mirko Scheit • Deutschland 2020 • 15 min • OmdU (HoH)

Chris und Marys Beziehung ist abgekühlt. Deprimiert und gelangweilt, macht Chris eine spontane Online-Bestellung, die dem Liebesleben Schwung verleihen soll – doch das Eintreffen des ersehnten Pakets bringt eine gefährliche Wendung. Die Grenzen zwischen Realität und Wahnvorstellungen beginnen zu verschwimmen.

Schauspiel Christoph Kopal Drehbuch Tobias Lehmann & Mirko Scheit Kamera Tobias Lehmann & Mirko Scheit Sound Design Tim Greiner Produktion Mirko Scheit
mehr anzeigen

THE CAT WITH HANDS

Robert Morgan • Großbritannien 2001 • 3:30 min • eOF

Der Sage nach läuft irgendwo da draußen eine Katze herum, der danach gelüstet Mensch zu werden. Düsterer Realfilm-Stoptrick-Albtraum vom britischen Filmemacher Robert Morgan, dessen vielfach preisgekrönte Animationsfilme eine bizarre, albtraumhafte Welt des Horrors zeigen.

www.robertmorganfilms.com

Schauspiel Livy Armstrong, Daniel Hogwood & Victoria Hayes Drehbuch Robert Morgan Animation Robert Morgan Kamera Marcus Waterloo Schnitt Tony Fish Sound Design Z-no Produktion Channel Four
mehr anzeigen

THE HAPPY LIFE

Minos Nikolakakis • Griechenland 2009 • 8 min
Screening: OmdU (HoH) • Streaming: kein Dialog

Ein Comiczeichner. Seine Frau. Seine Figuren. Sie alle könnten ein glückliches Leben führen – wenn nur jede*r in der eigenen Welt bliebe.

www.minosnikolakakis.com

Schauspiel Mirto Alikaki, Petros Lagoutis & Alexandros Logothetis Drehbuch Minos Nikolakakis Kamera Dimitris Theodoropoulos Schnitt Alexandros Seitaridis Musik Marios Strofalis Produktion Minos Nikolakakis & Vassilis Tourlakis
mehr anzeigen

THE SEPARATION

Robert Morgan • Großbritannien 2003 • 9:30 min
Screening: OmdU (HoH) • Streaming: kein Dialog

Die Trennung zweier Zwillingsbrüder hat fatale Konsequenzen. Doch die beiden wären nirgendwo besser aufgehoben, als in den Händen des britischen Animationsfilmemachers Robert Morgan. In seinen Stop-Motion-Arbeiten entwirft er eine bizarre, albtraumhafte Welt des Horrors – und trotzdem erkennt man in den seltsamsten Figuren immer auch menschliche Züge.

Drehbuch Robert Morgan Animation Robert Morgan Kamera Philip Cowan Schnitt Nicolas Chaudeurge Sound Design Andy Thompson Produktion Sylvie Bringas
mehr anzeigen

THE SON OF SATAN

Marko Dješka • Kroatien 2012 • 9:50 min
Screening: OmdU (HoH) • Streaming: kein Dialog

Ein junger Teufel ist tief frustriert mit seinem Leben und seinem alkoholabhängigen Vater. Er beschließt die Hölle für immer zu verlassen. Doch auch an der Erdoberfläche liegt so einiges im Argen … Abschlussfilm des kroatischen Comiczeichners und Filmemachers Marko Dješka an der Akademie der bildenden Künste in Zagreb.

Originaltitel SOTONIN SIN Drehbuch Marko Dješka Animation Marko Dješka & Ira Bulić Sound Design Natko Stipaničev & David Duvnjak Musik Bianca Ban Produktion Zagreb film Hochschule Academy of Fine Arts University of Zagreb
mehr anzeigen

WALD DER ECHOS

Maria Luz Olivares Capelle • Österreich 2016 • 30 min
Screening: OmdU (HoH) • Streaming: OmeU

Auf der Suche nach ihren im Wald abhandengekommenen Begleiter*innen entdeckt eine Jugendliche die Leichen dreier ertrunkener Mädchen am Ufer eines Sees. Einem Wunder gleich erwachen sie wieder zum Leben. Drei Mädchen stoßen auf die im Waldsee treibende Leiche einer Teenagerin. Als sie diese begraben wollen, öffnet sie plötzlich die Augen. Figuren verschwinden und tauchen wieder auf – das Kuriosum ewiger Wiederkehr. In kontemplativen Szenen und tableaux vivants inszeniert Maria Luz Olivares Capelle einen mythopoetischen Streifzug durch den seit der Antike überlieferten Bild- und Textfundus, der Weiblichkeit, Tod und Schönheit miteinander verbindet. Ein traumhafter, unheimlicher Kurzfilm, der Natur als mysteriös-magischen Ort und zugleich als Echoraum unseres kulturellen Gedächtnisses heraufbeschwört. (Diagonale)

WALD DER ECHOS wurde auf der Diagonale 2016 mit dem Preis für den Besten Kurzspielfilm und bei VIS Vienna Independent Shorts 2016 mit dem Preis für den besten österreichischen Film ausgezeichnet.

Schauspiel Jasmin Wallner, Calista Berger, Katharina Plaim, Christina Kasper, Kathrin Resetarits, Florian Lang & Jakob Reischl Drehbuch Maria Luz Olivares Capelle Kamera Sebastian Thaler Schnitt László Váncsa Ton Nora Czamler Sound Design Rudolf Pototschnig Produktion Maria Luz Olivares Capelle Hochschule Filmakademie Wien
mehr anzeigen