FILMARCHIV

18 Resultate

AMANDA PALMER & THE YOUNG PUNX W/ PEACHES: MAP OF TASMANIA (MUSIC VIDEO REMIX)

Michael Pope • USA 2011 • 2:45 min • eOF

Amanda Palmer und Peaches ziehen die Röcke hoch und entblößen stolz ihre Vulven als Blumenstrauß oder mit Lockenwicklern oder ganz rot gefärbt oder als Bild der Oma, machen Lust sich nicht dem genitalen Schönheits- und Rasurzwang unterzuordnen, sondern kreativ zu werden. Dazu ein guter Beat und schöne Bilder. »I wanna let people dance to my message«, sagte Amanda Palmer einmal – und beides, Tanzbarkeit und Message, gelingt hier ganz hervorragend. Das Musikvideo zu MAP OF TASMANIA wurde im Oktober 2011 in Berlin mit dem PorYes – Feminist Porn Award ausgezeichnet.

amandapalmer.net

mehr anzeigen

CALL OF COMFORT

Brenda Lien • Deutschland 2018 • 9 min • eOF

»Bitte stimme den Nutzungsbedingungen zu, um ein Teil der Gemeinschaft zu sein«, säuselt die Big-Data-Kristallkugel, während sie uns in positiven Affirmationen und hyper-personalisierter Werbung badet. Brenda Lien reflektiert im dritten Teil ihrer Kurzfilmserie CALL OF … , wie moderne Technologien uns mit dem Versprechen auf ein optimiertes Leben dazu verführen, unsere Privatsphäre zu opfern.

www.brendalien.de

Schauspiel Sina Martens, Yodit Tarikwa & Johanna Miller Drehbuch Brenda Lien Kamera Brenda Lien & Tim Seger Schnitt Brenda Lien Ton Brenda Lien & Christopher Weingarten Musik Brenda Lien Produktion Brenda Lien
mehr anzeigen

CLUB

James Clay • Österreich 1986 • 4 min • dOF

Eine Parodie auf den legendären CLUB 2. Einige der emotionalsten Momente der beliebten ORF-Sendung werden in bewusst sinnleerer Abfolge zu einer Dialogcollage verfremdet, die das schräge Agieren der Plastilinfiguren als Talk-Gäste untermalt. Das bitterböse Ende liefert das Plastilindouble eines bekannten Wiener Ex-Unterweltlers, der die aufmüpfige Runde kurzerhand mit seinem Revolver niedermäht.

Drehbuch James Clay Ton Hubert Sielecki Sound Design Hubert Sielecki Musik Hubert Sielecki Hochschule Universität für angewandte Kunst Wien
mehr anzeigen

CYCLOPÈDES

Mathieu Epiney • Schweiz 2014 • 4:40 min • kein Dialog

Anfang des 20. Jahrhunderts waren das Filmemachen und das Radfahren noch eine andere Art von Abenteuer. CYCLOPÈDES bezieht sich mit seinen Titeln und der Player-Piano-Musik auf die Ästhetik des frühen Films, und schildert, wie damals ein Pässe-Rennen hätte aussehen können: Voller witziger aber auch gefährlicher Zwischenfälle. (Fantoche)

mathieuepiney.wordpress.com

Drehbuch Mathieu Epiney Animation Mathieu Epiney Kamera Mathieu Epiney Sound Design Carlos Ibañez-Diaz Musik Carlos Ibañez-Diaz Produktion Pleine Pomme
mehr anzeigen

DER LÄNGSTE KUSS

Hubert Sielecki • Österreich 2014 • 4:30 min • OmdU (HoH)

Gerhard Rühm nahm eine Zeitungsmeldung über den »längsten Kuss der Welt« zum Anlass, diese als Musikstück im Viervierteltakt zu verfassen. Im Sprechduett tragen Gerhard Rühm und Monika Lichtenfeld den Text vor – die Worte zu Beginn nacheinander sprechend, dann diese im Wechsel mehrfach wiederholend, synchron, asynchron, überlappend. Das versammelte Krankenhauspersonal – vier Frauen und vier Männer – wird in dieser Filmversion vom Filmemacher Hubert Sielecki selbst dargestellt. Fragen nach dem Sinn spektakulärer Rekordversuche, der Einheit von Sprecher*in und Stimme und danach, was eigentlich ein Kuss ist, drängen sich auf.

www.hubert-sielecki.at

Schauspiel Hubert Sielecki Sprecher*innen Gerhard Rühm & Monika Lichtenfeld Drehbuch Hubert Sielecki Literaturvorlage Gerhard Rühm Animation Hubert Sielecki Produktion Hubert Sielecki
mehr anzeigen

DER MINISTER

Hubert Sielecki • Österreich 2011 • 2:30 min
Screening: OmdU (HoH) • Streaming: dOF

Ein TV-Interview mit einem Minister im Originalton. Es wurden lediglich PolitikerInnen- und Parteinamen sowie Teile der Moderation weggelassen. Das Interview über die Abschaffung der Wehrpflicht wird damit auf das »Wesentliche« reduziert. Aus der fünfteiligen Serie GLAUBWÜRDIGE TEXTE.

www.hubert-sielecki.at

mehr anzeigen

DO YOU REMEMBER SARAJEVO?

Nedim Alikadic, Nihad Kresevljakovic & Sead Kresevljakovic • Bosnien-Herzegowina 2002 • 51 min • OmeU

Als seine Heimatstadt Sarajevo während des Bosnienkrieges unter Belagerung stand, begann der Theater- und Filmemacher Nihad Kreševljaković die Ereignisse und den Alltag auf Video zu dokumentieren. Die Filmaufnahmen führten zur Gründung des »Video Archive Hamdija Kreševljaković«, das mittlerweile mehr als 1.000 Stunden an Amateur*innenvideos aus der Zeit von 1992 bis 1995 versammelt. Zum ersten Mal in Europas Kriegsgeschichte hatten Bürger*innen ihren Alltag im Krieg sowie schwere Menschenrechtsverletzungen selbst dokumentiert. In knapp 50 Minuten destilliert sich aus dem gesammelten Archivmaterial eine kollektive Erinnerungscollage aus dem Blickwinkel der Menschen, die in ihrer eigenen Stadt zu Gefangenen geworden waren. DO YOU REMEMBER SARAJEVO? ist ein Akt der Emanzipation von den stereotypisierten Bildern der internationalen Berichterstattung.

Originaltitel SJEČAŠ LI SE SARAJEVA? Produktion Deblokada & Jasmila Zbanic
mehr anzeigen

FREUDE

Thomas Draschan • Österreich 2009 • 2:05 min • eOF

Zersetzen, verfaulen, verwesen: Thomas Draschans FREUDE ist ein visuelles Vergnügen, ein populärkultureller Bildersturm, ein auf der Leinwand explodierendes Feuerwerk. FREUDE ist Film pur – in Form, Rhythmus und Montage.

www.draschan.com

mehr anzeigen

IN ERSTER LINIE

Veronika Schubert • Österreich 2016 • 5:30 min
Screening: OmdU (HoH) • Streaming: OmeU

»Die Lage ist auch heute etwas unberechenbar.« Veronika Schubert sammelt und archiviert Sätze. Über die Jahre sind so unter anderem sprachliche Analysen verschiedenster TV-Genres entstanden: Kriegsberichterstattung, Soap Operas, Krimis, Regionalnachrichten … Immer im Fokus ist der einzelne »gefundene« Satz, der aus dem ursprünglichen Zusammenhang gelöst und neu montiert wird. IN ERSTER LINIE beschäftigt sich mit der Berichterstattung über ankommende Flüchtlinge im September 2015 und demaskiert die hohlen Phrasen und Floskeln der Polit-Sprache. Auf über 3.000 Glasplättchen sind Umrisslinien von Wolkenbewegungen graviert. Die Linien wirken wie eine sich ständig verankernde Grenzlinie auf einer imaginären Landkarte.

www.veronika-schubert.at

Konzept Veronika Schubert Animation Veronika Schubert Kamera Veronika Schubert Schnitt Veronika Schubert Produktion Veronika Schubert
mehr anzeigen

KICK IT LIKE FERNI!

Daniel Faigle • Deutschland 2010 • 5:20 min • dOF

Ferni ist ein großer Fußball-Fan. Jedes Spiel seiner Lieblingsmannschaft verfolgt er zu Hause im Fernsehen. Als der sportliche Fernseher eines Tages einen echten Fußball findet, beginnt er sofort, seinem großen Idol Telé nachzueifern.

Sprecher Manfred Breuckmann Drehbuch Daniel Faigle Animation Daniel Faigle Kamera Daniel Faigle Schnitt Daniel Faigle Sound Design André Leu & Daniel Faigle Musik Michael Conzelmann Produktion Daniel Faigle & Stefan Henning
mehr anzeigen

LIEBE TV

Hubert Sielecki • Österreich 1997 • 2:15 min
Screening: OmdU (HoH) • Streaming: dOF

»Wir zwei sind füreinander geschaffen.« Eine Folge der TV-Serie REICH UND SCHÖN gerät Hubert Sielecki in die Finger. Dem schwülstigen Dialog der beiden Liebenden widerfährt in Sieleckis erster Computeranimation (mit dem Perception Video Recorder – PVR) gnadenlose Entlarvung und Entzauberung durch die digitale Nachbearbeitung der Einzelbilder.

www.hubert-sielecki.at

mehr anzeigen

NACHRICHTEN

Hubert Sielecki • Österreich 1983 • 2:40 min
Screening: OmdU (HoH) • Streaming: dOF

8:00 Uhr. Radionachrichten mit Meldungen aus aller Welt. Den Schlagworten und Begriffen stellt die Animation konforme, verwandte oder entgegengesetzte Assoziationen gegenüber.

www.hubert-sielecki.at

mehr anzeigen

ÖSTERREICH!

Hubert Sielecki • Österreich 2001 • 4 min
Screening: OmdU (HoH) • Streaming: dOF

Österreich und der ORF – eine Musterehe. Ein Film für alle Österreicherinnen und Österreicher, also eigentlich für ganz Österreich.

www.hubert-sielecki.at

mehr anzeigen

TELE-DIALOG

Veronika Schubert • Österreich 2005 • 5 min • OmeU

Zwei Kulturpraktiken, die mit Gender-Zuschreibungen verknüpft werden, kombiniert: bienenfleißige Handarbeit und die Vorliebe für nachmittags ausgestrahlte Beziehungsdramen. Zu »einfach gestrickten« Originaldialogen aus dem Fernsehen hat Veronika Schubert ihren entlarvenden Film TELE-DIALOG, mit dem sie ihr Studium an der Kunstuniversität Linz abschloss, aus 800 gestrickten Einzelbildern hergestellt.

www.veronika-schubert.at

Konzept Veronika Schubert Animation Veronika Schubert Kamera Veronika Schubert Schnitt Veronika Schubert Produktion Veronika Schubert Hochschule Kunstuniversität Linz
mehr anzeigen

THE TUBE WITH A HAT

Radu Jude • Rumänien 2006 • 22 min
Screening: OmeU (HoH) • Streaming: OmeU

Der siebenjährige Marian und seine Familie wohnen in einem kleinen isolierten rumänischen Dorf. Sein Vater hat ihm versprochen, gemeinsam in die Stadt zu gehen, um ihren alten Fernseher reparieren zu lassen. Obwohl das Wetter schlecht ist, schultern sie das kaputte Gerät und machen sich auf den Weg, um das Problem zu lösen und den Familienfrieden wiederherzustellen.

Für Radu Judes Vater-Sohn-Roadmovie adaptierte Florin Lazarescu – selbst aufgewachsen im rumänischen Dorf Doroscani – eine Kurzgeschichte aus dem gleichnamigen Erzählband, der von einer Kindheit während des Kommunismus erzählt. Mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, war THE TUBE WITH A HAT 2007 der erfolgreichste Film auf internationalen Filmfestivals.

Originaltitel LAMPA CU CĂCIULĂ Schauspiel Alexandra Tache, Alexandru Georgescu, Constantin Draganescu, Gabriel Spahiu, Marian Bratu & Natalia Calin Drehbuch Florin Lazarescu Literaturvorlage Florin Lazarescu Kamera Marius Panduru Schnitt Catalin Cristutiu Ton Gelu Costache Sound Design Andrei Toncu Produktion Ada Solomon
mehr anzeigen