FILMARCHIV

72 Resultate

ABITA

Shoko Hara & Paul Brenner • Deutschland 2013 • 4 min
Screening: OmeU • Streaming: OmdU

Blühende Kirschbäume, klare Seen, weite Wiesen. Die Freiheit erscheint wie ein fragiles Traumbild, wie Tusche auf Reispapier. Auf poetische Weise konturiert ABITA ein kleines Mädchen, das sich von der Sehnsucht nach Freiheit getrieben seine eigene gemalte Welt erschafft. In ca. 5.000 in japanischer Tuschemaltechnik hergestellten Einzelbildern erzählen Shoko Hara und Paul Brenner eine von 36.000 Geschichten von Kindern in Fukushima, die aufgrund der radioaktiven Strahlung nicht mehr in der kontaminierten Natur spielen können.

Sound Design Lorenz Schimpf Musik Lorenz Schimpf Hochschule DHBW Ravensburg
mehr anzeigen

BACK TRACK

Virgil Widrich • Österreich 2015 • 7 min • eOF

Ein audiovisuelles Spiegelkabinett in rasend schönem Schwarzweiß. Virgil Widrich kompiliert Filmausschnitte aus den 1950er- und 60er-Jahren zu einem Bilder-Remix, der sich durch Mehrfachprojektionen auf präzis platzierte Spiegel und Leinwandkonstruktionen in die (von Hand gebaute) Dreidimensionalität übersetzt: Direkt in der Studiokulisse und mit ihr interagierend legen sich die Bildebenen im wortwörtlichen Sinn vor-, über- und hintereinander, einmal zerbersten sie gar im Beschuss von Pistolenkugeln. Wie sich auch Traum, Wahn und Wirklichkeit in Korrespondenz mit dem Metanarrativ verschränken und auflösen, bis nur eine einzige Wahrheit Bestand hat: »Looking at something changes it.« (Diagonale)

www.widrichfilm.com

Drehbuch Virgil Widrich Kamera Bernhard Schlick Schnitt Virgil Widrich Sound Design Frédéric Fichefet Produktion Virgil Widrich
mehr anzeigen

BICYCLE SAMBA

Sophie Clements • Großbritannien 2004 • 1:55 min • kein Dialog

Lautsprecher aufgedreht und Ohren gespitzt: Keine zwei Minuten dauert diese sensationelle Kollaboration von Videokünstlerin Sophie Clements und Sound-Tüftler John Hendicott, aber diese zwei Minuten sind die reinste Freude. Samba auf zwei Zweirädern!

www.sophieclements.com

Mitwirkende Sophie Clements & John Hendicott Schnitt Sophie Clements Musik John Hendicott
mehr anzeigen

BOING DOING SQUEAK PING

Lisan Peters • Niederlande 2013 • 1 min • kein Dialog

Alles beginnt mit einem dezenten »Pling!«. Andere Töne kommen hinzu, Figuren nehmen die Gestalt dieser Töne an und beginnen in einem gemeinsamen Rhythmus zu tanzen, schneller, schneller und immer schneller …

www.studioflix.nl

mehr anzeigen

BOND

Judit Wunder • Ungarn 2016 • 10 min • kein Dialog

Eine einsame Frau sehnt sich nach Liebe und begegnet einem Schattenwesen, das aussieht wie eine Katze.

Originaltitel KÖTELEK Animation Attila Bertóti Schnitt Judit Czakó Sound Design Tamás Beke Musik Gergely Buttinger & Gergely Balázs Produktion József Fülöp
mehr anzeigen

CEROLAX II

Mara Mattuschka • Österreich 1985 • 5 min • OmdU (HoH)

In CEROLAX II, einer Werbe-Persiflage Marke Mara Mattuschka, Realtrick in Schwarzweiß, bewirbt der Star Mimi Minus ein neues klebrig-schwarzes Gehirnspülmittel, das M. M. erst auf ihr Spiegelbild anwendet, um eine Gehirnhälfte reinzuwaschen, und das sie in der Folge auf ihren Körper aufträgt: Sie besprüht alle Zeich(nung)en, ersetzt diese Flecken durch die neue Farbe, verklebt dann mit dem Wundermittel ihre Sinne: erst die Scham, dann die Achseln, schließlich Augen, Mund und Ohren. Am Ende setzt die leicht devastierte und solchermaßen gereinigte Hausfrau eine Perücke auf und richtet ihren Blick prüfend in den Kamera-Spiegel. (Christa Blümlinger)

Mitwirkende Mimi Minus Drehbuch Mara Mattuschka Kamera Mara Mattuschka Schnitt Mara Mattuschka Ton Mara Mattuschka Produktion Mara Mattuschka
mehr anzeigen

CET AIR LÀ

Marie Losier • USA 2010 • 3 min • OF

April March und Julien Gasc performen in New York a capella »Cet air la«, einen berühmten französischer Song aus dem Jahr 1963 (bekannt vor allem durch die Interpretation von France Gall). Dabei fliegen sie gleichzeitig durch eine Welt von Wolken, Vögeln, Blasen, Nebelmaschinen und Glitzer. Marie Losier und ein 16mm-Projektor machen’s möglich und verleihen dem Song eine traumhafte Textur.

Mitwirkende April March & Julien Gasc Drehbuch Marie Losier Kamera Marie Losier Schnitt Marie Losier Produktion Marie Losier
mehr anzeigen

CHARCOS

Juanjo Giménez Peña • Spanien 2017 • 8 min • OmdU (HoH)

Ein Junge wird von seiner Mutter vor der großen Pause aus der Schule abgeholt, die Fahrt geht ins Ungewisse. Meditation in Schwarzweiß-Fotografien und -Videoaufnahmen über das Ende einer Kindheit, das durch die erste Berührung mit Vergänglichkeit markiert wird.

mehr anzeigen

COPY SHOP

Virgil Widrich • Österreich 2001 • 12 min
Screening: OmdU (HoH) • Streaming: kein Dialog

Ein Mann erwacht, richtet sein Haar vor dem Spiegel, tritt auf die Straße, um seinen vertrauten Weg zur Arbeitsstätte anzutreten. Erst dort, am Kopierer, nachdem er seine Hand (gleich seiner Identität) abgelichtet hat, gerät die Welt aus den Fugen. Der Mann wird die Filmkader fortan unaufhörlich reproduzieren – zuerst taucht ein Doppelgänger auf, schließlich wuchern seine Doubles sogar ins Unermessliche.

Grobkörnige Schwarzweißbilder sowie die bis auf Geräusche rein musikalische Untermalung rücken COPY SHOP in die Nähe einer Groteske, des Pastiches eines kafkaesken Szenarios, in dem noch einmal ironisch das Verschwinden jedweder Orginalität durch die Medien verkündet wird – eine Ebene, die der Film vom anderen Ende her schon in seinem Produktionsprozess reflektiert: Auf Video gedreht, wurden die Bilder aus dem Computer ausgedruckt und dann nochmals mit Trickfilmkamera animiert. (Dominik Kamalzadeh)

www.widrichfilm.com

Schauspiel Johannes Silberschneider & Elisabeth Ebner-Haid Drehbuch Virgil Widrich Kamera Martin Putz Schnitt Virgil Widrich Ton Alexander Zlamal Musik Alexander Zlamal Produktionsleitung Gabriele Kranzelbinder Produktion Virgil Widrich
mehr anzeigen

DEAR LITTLE TIM

Chayanit Kiatchokechaikul • Japan 2016 • 3:10 min
Screening: OmdU (HoH) • Streaming: OmeU

Der kleine Tim hat seine ganz eigene Ausdrucksweise um zu zeigen, wie er sein kleines Universum begreift.

Drehbuch Chayanit Kiatchokechaikul Animation Chayanit Kiatchokechaikul Schnitt Chayanit Kiatchokechaikul Sound Design Chihiro Nagashima Musik Chikara Uemizutaru Produktion Mitsuko Okamoto Hochschule Tokyo University of the Arts
mehr anzeigen

DER MENSCH MIT DEN MODERNEN NERVEN

Bady Minck & Stefan Stratil • Österreich/Luxemburg 1988 • 6:50 min • OF

Eine Pyramide, gar nicht statisch, vielmehr durch Kamerafahrten, Schnitte und Überblendungen immer rascher in Bewegung gebracht. Die Kino-Illusion führt die einzelnen Teile durcheinander, fügt sie zu einer symbolhaften Zeichnung der regen Gedankengänge von Adolf Loos: Eine Hochgeschwindigkeitsfahrt durch das Rückenmark des revolutionären Architekten. (Peter Illetschko)

Zahlreiche Filmemacher*innen haben die Stadt filmisch dargestellt, aber nur wenige haben mit dem architektonischen Material an sich gearbeitet. Aus dieser Sicht ist der Fall der Wiener Filmregisseure Bady Minck und Stefan Stratil ziemlich beispielhaft. Für ihren Film DER MENSCH MIT DEN MODERNEN NERVEN stellten sie ein Modell nach den Skizzen des Architekten Adolf Loos her, die dieser 1923 für ein Rathausprojekt in Mexiko-City entworfen hatte. Bei dem von Loos geplanten Gebäude handelt es sich um eine Stufenpyramide, die im filmischen Prozess in ein abstraktes Spiel der geometrischen Formen, der Lichter und Schatten gebracht wird, dass an bestimmte Filme der 1920er Jahre erinnert, etwa an ORGELSTÄBE von Oskar Fischinger (1923-1927). Über die Animation des Modells weit hinausgehend, beschäftigt sich der Film mit Adolf Loos‘ architektonischen Konzepten zur Fläche und zum Volumen des Raums. (Jean-Michel Bouhours)

badyminck.com

Drehbuch Bady Minck & Stefan Stratil Kamera Bady Minck & Stefan Stratil Schnitt Bady Minck & Stefan Stratil Musik André Mergenthaler Produktion Bady Minck & Stefan Stratil
mehr anzeigen

DIE GESCHICHTE MIT DER KATZE UND DEM HUND

Jesús Pérez & Gerd Gockell • Schweiz 2015 • 6 min • kein Dialog

Eine Katze, ein Hund, ein Mann und eine Frau treffen auf den weißen Seiten eines Buches aufeinander. Als es turbulent wird, müssen alle zusammenhalten. Damit am Ende alle auf der sicheren Seite sind.

www.anigraf.org

Originaltitel CATS & DOGS Animation Jesús Pérez Musik David Hohl Produktion Gerd Gockell Filmproduktion
mehr anzeigen

DOUBLE 8

Christiana Perschon • Österreich 2016 • 3 min • stumm

Zwei Handkameras, zwei Rollen Doppel-8-Material, vier Kader: In ihrer filmischen Begegnung nehmen sich Christiana Perschon und Linda Christanell – zwei Künstlerinnen aus unterschiedlichen Generationen des österreichischen Avantgardefilms – gegenseitig in den Blick, agieren zugleich als Filmende und Protagonistinnen miteinander. Zu zweit, mit je einer Kamera, entstehen so vier Bilder, die – im Split Screen auf der Leinwand angeordnet – den visuellen Vergleich nahelegen: Was ähnelt sich und worin? Wo entstehen Brüche? Wie verhalten sich die Gefilmten und die Filmenden zueinander? (Diagonale)

christiana.perschon.at

Mitwirkende Linda Christanell & Christiana Perschon Konzept Christiana Perschon Kamera Linda Christanell & Christiana Perschon Produktion Christiana Perschon
mehr anzeigen

EIN MANN, ACHT KAMERAS

Naren Wilks • Großbritannien 2014 • 2:30 min • kein Dialog

Ein mitreißender Tanzfilm in Schwarzweiß: Zuerst ganz allein, dann zu zweit, zu dritt … zu acht! Ein Mann erforscht mitten in einem kreisförmigen Raum ein merkwürdiges Phänomen: Mit Hilfe von acht Kameras lässt er eine sich endlos drehende, spiegelgleiche Welt entstehen.

Originaltitel ONE MAN, EIGHT CAMERAS Mitwirkende Naren Wilks Konzept Naren Wilks Kamera Naren Wilks Schnitt Naren Wilks Musik Moishe's Bagel Produktion Naren Wilks
mehr anzeigen

ES HAT MICH SEHR GEFREUT

Mara Mattuschka • Österreich 1987 • 2 min • OmdU (HoH)

Und der alte Kaiser sagte: »Danke, es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut!« (Mara Mattuschka)

In ES HAT MICH SEHR GEFREUT wird die berühmte kaiserliche Zitatphrase mit einem ironisch angelegten Masturbationssetting verkoppelt.

Mitwirkende Mimi Minus Drehbuch Mara Mattuschka Kamera Mara Mattuschka Schnitt Mara Mattuschka Ton Mara Mattuschka Produktion Mara Mattuschka
mehr anzeigen