FILMARCHIV

57 Resultate

ABOUT LOVE ON A SMALL ISLAND

Elaheh Habibi • Großbritannien/Iran 2018 • 26 min • OmeU

Saleh lebt mit seinen beiden Frauen Ayesheh und Miriam auf der iranischen Insel Queshm. In reflexiver und partizipativer Weise nähert sich ABOUT LOVE ON A SMALL ISLAND ihrer Beziehung an und hinterfragt Stereotypen muslimischer Frauenbilder ebenso wie westliche Modelle von Liebesbeziehungen. Nach und nach enthüllt der Film komplexe Fragen von Heirat und Vorstellungen von romantischer Liebe und Sexualität.

Ausgezeichnet mit dem ethnocineca Students Shorts Award (ESSA) der ethnocineca 2020.

Kamera Elaheh Habibi Schnitt Elaheh Habibi Ton Ahmad Moradi Produktion Elaheh Habibi & Ahmad Moradi Hochschule University of Manchester
mehr anzeigen

ALEXANDRA

Radu Jude • Rumänien 2006 • 25 min • OmeU (HoH)

Tavi, ein Mann Ende 30, kommt zu seiner Ex-Frau, um das Fahrrad seiner vier Jahre alten Tochter, Alexandra, zu reparieren. Irritiert muss er feststellen, dass Alexandra ihn nicht mehr »Papa« nennt. Was hat sich geändert? Auch für seinen Kurzspielfilm ALEXANDRA erhielt Radu Jude wichtige Filmpreise wie den Hauptpreis der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen.

Schauspiel Alexandra Pascu, Cristina Ivan, Gabriel Spahiu, Marcel Hodrescu, Mimi Branescu, Oana Ioachim & Serban Pavlu Drehbuch Andrei Butica Kamera Andrei Butica Schnitt Catalin Cristutiu Ton Dana Bunescu & Marius Constantin Produktion Radu Jude
mehr anzeigen

ALMA IN THE HERD

Agnese Làposi • Schweiz 2019 • 25 min • OmeU

Die 13-jährige Alma besucht ihre ältere Schwester, die in einer Kommune auf dem Land lebt. Eine gestohlene Kuh und ein junger Mann leben im Garten des Hauses. Die neuen Begegnungen und Erfahrungen bringen Almas Leben durcheinander, auch die Beziehung zu ihrer Schwester.

Originaltitel ALMA NEL BRANCO Schauspiel Lavinia Giordano, Leonor Oberson, Leonardo Enrique Maina, Yumi Ferretti, Stefano Pisoni, Marko Miladonovic & Alina Vanini Kamera Fanny Mazoyer & Charly Cancel Ton Vittorio Castellano Sound Design Michaela Theus Musik Marko Miladonovic Produktion IDIP Films Sàrl, Léa Génique & Xavier Derigo Hochschule ECAL École cantonale d'art de Lausanne
mehr anzeigen

AVOIDANCE

Erica Rotberg • Israel 2014 • 5 min • kein Dialog

AVOIDANCE ist ein humorvoller und nachdenklich stimmender Kommentar darüber, wie die moderne Gesellschaft Technologie einsetzt, um sich aus- und abzuschalten. Die Animationsfilmemacherin Erica Rotberg kombiniert prägnante Bilder in entsättigten Farben mit einem fragmentarischen Erzählstil und montiert einen Reigen präziser Momentaufnahmen von Menschen die sich emotional von der Realität ablösen, um in bequemere Ersatzwelten zu fliehen.

 

 

Drehbuch Erica Rotberg Animation Erica Rotberg Musik Detektivbyrån Produktion Erica Rotberg Hochschule Holon Institute of Technology
mehr anzeigen

BALANCE

Timothée Crabbé • Belgien 2019 • 7 min • kein Dialog

Alec und Theo, Partner auf der Bühne und im Leben, befinden sich in perfekter Balance zwischen Heben und Fliegen, Führen und Folgen, bis die zerbrechliche Balance durch einen Unfall auf den Kopf gestellt wird. Während Alec versucht, die Situation zu verstehen, begibt sich Theo in die Tiefen seines Bewusstseins.

timotheecrabbe.wixsite.com/animation

Drehbuch Timothée Crabbé Animation Timothée Crabbé Musik Simon Leleux & Nicolas Marchant Hochschule LUCA School of Arts
mehr anzeigen

BIIDAABAN (THE DAWN COMES)

Amanda Strong • Kanada 2017 • 19 min • eOF

Seit jeher ernten Native Canadians den Saft von Ahornbäumen, um daraus Sirup zu produzieren – eine Gepflogenheit, die bis heute andauert. Biidaaban, eine junge genderfluide Person, und der Gestaltenwandler Sabe machen sich auf, um die Arbeit ihrer Ahn*innen in dem städtischen Umfeld fortzuführen, das längst vom Land Besitz genommen hat. Biidaaban kann dabei Spuren der Zeit, Menschen, Lebewesen und des Landes sehen. – Nach Kurzgeschichten der Schriftstellerin Leanne Betasamosake Simpson, die der Ethnie der Mississauga Nishnaabeg angehört, schuf die indigene Künstlerin Amanda Strong einen Stop-Trick-Animationsfilm von berückender Schönheit.

www.amandastrong.com

Sprecherin Leanne Betasamosake Simpson Drehbuch Amanda Strong, Bracken Hanuse Corlett & Leanne Betasamosake Simpson Literaturvorlage Leanne Betasamosake Simpson Animation Lynn Dana Wilton Kamera Terrance Azzuolo Schnitt Amanda Strong & Marcus Kliewer Sound Design Menalon Produktion Amanda Strong
mehr anzeigen

BLUSH

Wim Vandekeybus • Belgien 2005 • 53 min • OmeU (HoH)

Getragen von der Musik David Eugene Edwards und den Texten des flämischen Autors Peter Verhelst, schickt Wim Vandekeybus für die Filmadaption seines gleichnamigen Tanzstücks die Tänzer*innen seines Ensembles Ultima Vez auf eine Reise von den üppigen Landschaften Korsikas in die verwahrlosten Viertel von Brüssel.

Zehn Leute, Männer und Frauen, schnattern und kreischen. Eine Gesellschaft, die einem nur mühsam zivilisierten Bestiarium gleicht. Szenen, die manche Zuschauer*innen erröten lassen könnten, wirre Träume, heiße Fantasien. Theater, Tanz und Film vereinigen sich in BLUSH (..). Hitzige Gespräche über die Liebe. »L’amour ou la mort!« schreit ein Mann. Im Wasser wäre alles leichter, meint ein anderer. Die Tänzer*innen, darunter auch Vandekeybus selbst, bewegen sich kraftvoll, wild und mit chaotischer Ausgelassenheit (…). Gemeinsame Einsamkeit liegt in der Luft, Nervosität schlägt in Brutalität um, der Wille, die Isolation zu überwinden, verleitet wieder zur Zärtlichkeit. Die Spannung steigt: Der instinktive, verletzliche und ruhelose Körper bricht sich in BLUSH seine Bahn und handelt über das unberechenbare und gefährliche Leben ab … (ImPulsTanz)

www.ultimavez.com

Mitwirkende Laura Arís Alvarez, Elena Fokina, Jozef Frucek, Ina Geerts, Robert Hayden, Germán Jauregui Allue, Linda Kapetanea, Thi-Mai Nguyen, Thomas Steyaert & Wim Vandekeybus Drehbuch Wim Vandekeybus Literaturvorlage Peter Verhelst Kamera Lieven Van Baelen Schnitt Dieter Diependaele Sound Design Charo Calvo Musik David Eugene Edwards Produktion Bart Van Langendonck, Emilie Blézat, Ellen De Waele, Ultima Vez, Sciapode & CCCP
mehr anzeigen

BUT MILK IS IMPORTANT

Anna Mantzaris & Eirik Grønmo Bjørnsen • Norwegen 2012 • 11 min
Screening: OmdU (HoH) • Streaming: eOF

Ein Mann, der aufgrund von komplexen Angstzuständen sein Haus nicht verlassen kann, wird von einer treuherzigen und tollpatschigen Kreatur verfolgt. Anfangs fürchtet er sich vor ihr, nicht ahnend, dass sie ihm einfach nur helfen will – auf ihre ganz eigene Art. Schwarzhumorige norwegische Stop-Motion-Animation.

butmilkisimportant.blogspot.co.at

Sprecher*innen Britt Myer, John Lapiana & Adam Diggle Drehbuch Anna Mantzaris & Eirik Grønmo Bjørnsen Character Design Anna Mantzaris & Eirik Grønmo Bjørnsen Animation Anna Mantzaris & Eirik Grønmo Bjørnsen Ton André Parklind Musik Phil Brookes Hochschule Volda University College
mehr anzeigen

CATHERINE

Britt Raes • Belgien 2016 • 12 min • eOF

Catherine liebt Haustiere! Am meisten jedoch liebt sie ihre Katze. Daran ändert sich auch bis ins hohe Alter nichts. Tragikomische Erzählung über den Werdegang einer »Crazy Cat Lady«.

catherine-catlady.tumblr.com

Sprecher*innen Madison Reeves & Rudi RokBraden Lunsford Drehbuch Britt Raes Character Design Britt Raes Animation Oskar De Rycker, Olivier Vanden Bussche, Serge Lenaers, Lenny Biesemans, Sarah Rathe & Britt Raes Sound Design Gregory Caron Musik Pieter Van Dessel Produktion Creative Conspiracy
mehr anzeigen

DER VOGELSCHRECK

Ralph Eggleston • USA 2000 • 3:25 min • kein Dialog

Ein schräger Vogel sorgt für Aufregung bei den Spatzen auf der Stromleitung. Ungebeten nimmt er Platz und trötet dazwischen – und lässt sich von allen Versuchen, ihn loszuwerden, nicht beeindrucken. FOR THE BIRDS aus dem Hause Pixar wurde 2002 mit dem Oscar für den besten animierten Kurzfilm ausgezeichnet.

Originaltitel FOR THE BIRDS Sprecher Ralph Eggleston Drehbuch Ralph Eggleston Animation Michael Berenstein & Ben Catmull Schnitt Tom Freeman & Jennifer Leo Russ Sound Design Tom Myers & Jory K. Prum Produktion Karen Dufilho-Rosen, John Lasseter & Pixar Animation Studios
mehr anzeigen

DIE KRAWATTE

An Vrombaut • Belgien 2014 • 8:30 min • kein Dialog

Eine kleine Giraffe will mit ihren langbeinigen Gefährt*innen spielen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn die Köpfe der großen Giraffen sind unerreichbar hoch. Die kleine Giraffe muss sich also etwas einfallen lassen …

www.vrombaut.co.uk

Originaltitel THE TIE Drehbuch An Vrombaut Sound Design Alex Russell Musik Frederik Sioen Produktion Lunanime, Creative Conspiracy, Annemie Degryse, Luc Van Driessche & Tim Martens
mehr anzeigen

DOBRO

Marta Hernaiz Pidal • Bosnien-Herzegowina/Mexiko 2016 • 15 min • OmdU (HoH)

Mira lässt sich im Eingang eines Mietshauses häuslich nieder. Selma stört sich daran. Zwischen den beiden Frauen entbrennt ein Nachbarschaftskrieg, der ein kurioses Ende nimmt. Pointierte Studie der mexikanischen Filmemacherin Marta Hernaiz Pidal.

Schauspiel Mira Besic, Julija Pavlovic & Bojan Mijatovic Drehbuch Marta Hernaiz Pidal Kamera Sergio Flores Thorija Schnitt Marta Hernaiz Pidal Sound Design Jorge Bolado Musik Guillermo Gaitán & Jorge Bolado Produktion Jorge Bolado, Emina Ganic & Marta Hernaiz Pidal
mehr anzeigen

DU, MEINE KONKRETE UTOPIE

Zara Pfeifer • Österreich 2016 • 10 min • dOF

Ein Blick aus der U-Bahn-Station auf die charakteristischen Türme: Willkommen in Alt-Erlaa. Die in den 1970er-Jahren in Wien von Harry Glück entworfene modernistische Wohnanlage beherbergt rund 32 Freizeitvereine – in niedrigen, vor Tageslicht geschützten Räumen widmet man sich dem Modellbau, der Gymnastik oder dem Fotografieren.

In Zara Pfeifers Fotofilm treffen mit einer Mittelformatkamera aufgenommene Fotografien auf iPhone-Audioaufnahmen. Es vermittelt sich eine regelrecht unheimliche Diskrepanz zwischen Bildern, die Bewegung im Stillstand festhalten – tanzende Paare, lachende Gesichter, sich dehnende Gliedmaßen –, und der davon abgetrennten Geräuschkulisse, die vom Leben in Alt-Erlaa erzählt. Es ist eine eigene kleine Welt – eine bis heute über weite Strecken intakte Utopie aus Beton und Neonröhren, Geselligkeit und Freizeitspaß. (Diagonale)

www.zarapfeifer.com

Konzept Zara Pfeifer Kamera Zara Pfeifer Schnitt Zara Pfeifer Ton Zara Pfeifer Sound Design Matthias Kassmannhuber Produktion Zara Pfeifer
mehr anzeigen

ESEL

Rafael Haider • Österreich 2014 • 23 min
Screening: OmdU (HoH) • Streaming: OmeU

Es ist Winter. Die Landschaft ist kahl, die Natur ergraut. Ein einsamer Bauernhof steht mitten im Wald. Hier lebt ein altes Bauernpaar. Ihr Leben besteht aus dem alltäglichen Trott: Anstrengungen, denen sie nicht mehr gewachsen sind, allgegenwärtige Langeweile. Unterstützt wird der Bauer von einem altersschwachen Esel. Als der Bauer erfährt, dass der Tod seines langjährigen Begleiters naht, merkt der sonst so pragmatische Mann, dass er das Tier mehr liebt, als er zugeben kann. Eine Parabel über das Sterben und das Abschied nehmen, ein Märchen für Erwachsene.

ESEL wurde vielfach mit Preisen ausgezeichnet, u.a. auf der Diagonale 2015 mit dem Thomas Pluch Drehbuchpreis für den besten kurzen und mittellangen Spielfilm ausgezeichnet und auf dem 21. Palm Springs International ShortFest mit dem »Best of Festival Award«.

Schauspiel Haymon Maria Buttinger, Ingrid Burkhard, Karl Fischer, Manfred Tschank & Oskar der Esel Drehbuch Rafael Haider Kamera Lukas Schöffel Schnitt Birgit Bergmann Ton Mathias Seebacher, Maximilian Liebich & Paul Ploberger Sound Design Birgit Bergmann Musik Henning Backhaus Produktion Lola Basara-Hengl Hochschule Filmakademie Wien
mehr anzeigen

FAIR WINDS

Eri Kinoshita • Japan 2015 • 5:40 min • OmeU

Ein Mädchen stellt eines Tages fest, dass seine Mutter sich in eine Katze verwandelt hat. Das ungewohnte Äußere und ihre neuen Interessen verwirren die Tochter zunächst. Doch die Zeit der Familie vergeht ruhig und scheinbar ereignislos, wie ein lauer Frühlingswind, und auch der Vater scheint sich mit der Situation abzufinden.

erikinoshita.com

Drehbuch Eri Kinoshita Sound Design Ayano Kitazono Musik Soyoka Hayashi Produktion Mitsuko Okamoto Hochschule Tokyo University of the Arts
mehr anzeigen