OPEN ROADS: WHERE DO WE GO FROM HERE • FESTIVALERÖFFNUNG

Mi 31.7.2019
20:30
FILM

19:30 EINLASS & WELCOME DRINKS

Meinklang & ICH BIN WAS?ER & PONA

19:45 PERFORMANCE: 6TIMES5

Der ultimativ entschleunigte Weg von A nach B. Tänzer*innen des Kollektivs SlowAbility (= DanceAbility x SlowForward) performen 30 Minuten lang den Schönbornpark. Die Bewegung SlowForward, 2002 von Franz Sramek alias Frantschesko Slowman ins Leben gerufen, ist Stille, Slow Motion, Aneignung des öffentlichen Raumes. DanceAbility ist eine Möglichkeit zu tanzen, die für alle Menschen offen ist, unabhängig von Erfahrungen oder Beeinträchtigungen. Herzliche Einladung zum Innehalten, Staunen, Mitmachen, Weitergehen!


20:30 BEGRÜSSUNG & FILMPROGRAMM

Lisa Mai (Festivalleitung) & Martina Kichler (ÖGS-Dolmetscherin)

Reise und Utopie. In einer dystopischen Zukunft wird eine Gruppe Menschen durch den letzten existierenden Wald geführt. In der kargen Landschaft Islands geraten zwei NASA-Austronauten, gespielt von Jason Schwartzman und Jake Johnson, in Vorbereitung auf die Mondlandung 1969 an einen widerständigen Schafbauern. Eine Fahrstunde im libanesischen Exil weckt Erinnerungen in dem in Sundance ausgezeichneten Kurzfilm der syrischen Filmemacherin Soudade Kaadan. Dazu Fitness auf dem Sonnendeck, eine Polonaise durch den Speisesaal, eine rasante Zugfahrt und ein Abgesang auf den Brexit. Alles inklusive im ersten Teil der Filmreihe OPEN ROADS.


HEUTE IST barriereFREItag

Das Programm des heutigen Abends ist barrierefrei für gehörlose und schwerhörige Menschen: Kommunikationsassistenz (ÖGS) an der Ticketinfo, Filme mit deutschen Untertiteln (HoH), Moderation und Filmgespräche mit Übersetzung in Gebärdensprache (ÖGS) durch zertifizierte Dolmetscher*innen. Für Träger*innen von Hörgeräten/-implantaten ist wie an jedem Spieltag eine induktive Höranlage in Betrieb.

SlowAbility | Fotos: Olga Pohankova © CineCollective

ALL INCLUSIVE

Corina Schwingruber Ilić • Schweiz 2018 • 10 min • OmdU (HoH)

Fitness auf dem Sonnendeck, eine Polonaise durch den Speisesaal, der Fototermin mit dem Kapitän oder ein Schönheitswettbewerb für jung und alt. Das alles und viel mehr bietet eine Kreuzfahrt – und das eigene Hotelzimmer schwimmt mit. In nüchternen, unkommentierten Tableaus zeigt die Schweizer Filmemacherin Corina Schwingruber Ilić den Alltag auf einem Kreuzfahrtschiff als schwimmenden Spiegel der Gesellschaft: »Es ist ein Mikrokosmos auf einem riesigen Gefährt. Die Armen arbeiten für die Reichen und die Mittelschicht. Man wird nonstop unterhalten. Das Konsumverhalten auf einem Kreuzfahrtschiff kann kaum getoppt werden.«

corthafilm.com/wordpress

Drehbuch Corina Schwingruber Ilić Kamera Nikola Ilić Schnitt Corina Schwingruber Ilić Musik Heidi Happy Produktion Freihändler Filmproduktion & Stella Händler
mehr anzeigen

WHERE DO WE GO

Siegfried A. Fruhauf • Österreich 2018 • 4 min • OmdU (HoH)

Das dynamische Spiel des Schlagzeugers Jörg Mikula gibt Anstoß für diese neue Arbeit von Siegfried A. Fruhauf, die das Verhältnis von Musik und Bewegtbild auslotet. Der Filmemacher animiert Bilderserien von Zügen, Schienen, Brücken und Natur – kurze Bewegungsphasen, aufgenommen mit dem Lomography Supersampler – in akribischer Arbeit und fügt sie in einem vielteiligen Splitscreen neu zueinander zu einem synästhetischen Experiment, das das Sehen rhythmisch und den Schnitt musikalisch werden lässt.

www.siegfriedfruhauf.com

Drehbuch Siegfried A. Fruhauf Schnitt Siegfried A. Fruhauf Musik Jörg Mikula Produktion Siegfried A. Fruhauf
mehr anzeigen

SONG FOR EUROPE

John Smith • Großbritannien 2017 • 4 min • OmdU (HoH)

Am 1. Dezember 1990 stieg der britische Bauarbeiter Graham Fagg 40 Meter unter dem Boden des Ärmelkanals durch ein Loch in der soeben durchstoßenen Wand, schüttelte die Hand von Philippe Cozette aus Calais und rief: »Vive la France!« Am 23. Juni 2016 stimmte die Mehrheit der britischen Bevölkerung für den Austritt aus der EU. Inspiriert von einer Werbebotschaft im Autozug durch den Eurotunnel, feiert SONG FOR EUROPE Großbritanniens Verbindung zu Kontinentaleuropa.

johnsmithfilms.com

Drehbuch John Smith Kamera John Smith Schnitt John Smith Produktion John Smith
mehr anzeigen

UNTRAVEL

Ana Nedeljković & Nikola Majdak Jr. • Slowakische Republik/Serbien 2018 • 10 min • OmdU (HoH)

In einem kleinen Land träumt eine junge Frau vom Anderswo. Die Bewohner erzählen sich, dies sei das schönste Land der Welt, doch grau drängen sich die Häuserblöcke aneinander. Die junge Frau fragt sich, was hinter der Grenze liegt, was das Leben noch zu bieten hat. Das Internet gibt immer nur dieselbe Antwort: Dieser Inhalt ist in Ihrem Land nicht verfügbar.

www.untravel.info

Sprecherin Maša Mileusnić Drehbuch Ana Nedeljković & Nikola Majdak Jr. Schnitt Milina Trišić Sound Design Vladimir Janković & Aleksandar Protić Musik Dušan Petrović Produktion Baš Čelik, Jelena Mitrović, Your Dreams Factory, Eva Pavlovičová, BFILM & Peter Badač
mehr anzeigen

AZIZA

Soudade Kaadan • Libanon/Syrien 2019 • 13 min • OmdU (HoH)

Ein syrisches Paar, ein VW-Käfer namens »Aziza« und eine Fahrstunde in den Straßen Beiruts, die Erinnerungen weckt. Die 1979 in Frankreich geborene syrische Filmemacherin Soudade Kaadan, die 2018 ihr Langfilmdebüt mit THE DAY I LOST MY SHADOW feierte, inszeniert ein melancholisches wie doppelbödiges Kammerspiel. AZIZA wurde 2019 auf dem Sundance Film Festival mit dem Grand Jury Prize in der Sektion Kurzfilm ausgezeichnet.

Schauspiel Caresse Bashar & Abdel Mounaem Amayri Drehbuch Soudade Kaadan Kamera Elsy Hajjar Ton Elia el Haddad Produktion Soudade Kaadan
mehr anzeigen

THE FOREST

Lia Tsalta • Griechenland 2018 • 18 min • OmdU (HoH)

»Welcome, Ladies and Gentlemen. I am your guide.« In einer dystopischen Zukunft werden Tourist*innen durch den letzten existierenden Wald geführt. Originelles Regiedebüt der griechischen Filmemacherin Lia Tsalta.

Originaltitel TO DASOS Schauspiel Elena Topalidou, Maria Haralambopoulou, Raneli Kaseväli, Svetlana Mavrides, Nina Bosova Paulu, Elena Casablanca, Daniel Efosa Ighodaro, Victor Esosa Ighodaro, Costantinos Georgopoulos, Zhang Ikon, Dimitris Klitsis, Maria Maravelia, Antonis Marinos, Nikos Pyrokakos, Christos Sideris, Sotiria Skolarikou, Zin Xi, Nikos Kalligeris & Eleni Molfeta Drehbuch Lia Tsalta Animation Ionas Katrakazos Kamera Yannis Kanakis Schnitt Nikos Pastras Ton Nikos Exarchos & Persefoni Miliou Musik Fernando Corona Produktion Eleni Kossyfidou & Blackbird
mehr anzeigen

TO PLANT A FLAG

Bobbie Peers • Norwegen/Island 2018 • 15 min • OmdU (HoH)

Als Vorbereitung zur Mondlandung im Jahr 1969 schickt die NASA zwei Astronauten zum Hi-Tech-Training nach Island. Doch sie werden mit einem Problem konfrontiert, das sie auf dem Mond ausschließen können: einem erzürnten Schafbauern. In den Hauptrollen stellen die beiden US-amerikanischen Comedy-Stars Jake Johnson (NEW GIRL) und Jason Schwartzman (RUSHMORE) ihr komödiantisches Timing und Understatement unter Beweis.

Schauspiel Jason Schwartzman, Jake Johnson, Seth Morris & Ingvar Sigurdsson Kamera Jakob Ingimundarson Schnitt Jon Endre Mørk Ton Björn Viktorsson, Petter Fagelund, Todd Ao & Jeffrey Roy Produktion Henrik Stein Hofstad, Skuli Fr. Malmquist, Fredrik Støbakk, Ruben Thorkildsen & Birgitta Bjornsdottir
mehr anzeigen

FOKUS: OPEN ROADS

FOLGE UNS AUF INSTAGRAM