PROGRAMM

Überbordende Space Operas, echte Robotergefühle, ökologische Reparaturversuche, intergalaktische Verschwörungen, terrestrische Widerstandsbewegungen und viele Erzählungen mehr, die die Dimensionen von Zeit und Raum sprengen: Der heurige Programmschwerpunkt lädt zu einer lustvollen Durchmessung des Science-Fiction-Genres ein. Alle an Bord der Apocalypse Airlines! In fünf Etappen führt die Reise über Mond und Mars in die unendlichen Weiten des Weltalls, in futuristische, dystopische und extra-terrestrische Welten. Welche Antworten auf die drängenden Fragen der Gegenwart auf der Erde erhoffen wir uns dort, an unbekannten Orten in fernen Zukünften, zu finden?

Fünf Filmabende rücken zeitgenössische filmische Arbeiten in den Fokus, die sich mit den bestehenden und kommenden sozialen und ökologischen Herausforderungen einer nachhaltigen und gleichberechtigten Gesellschaft auseinandersetzen. Acht von Künstler*innen angeleitete Workshops – die übrigens bei freiem Eintritt besucht werden können! – machen Lust darauf, zu spekulieren und zu fabulieren und kollektive und individuelle Zukünfte aktiv mitzugestalten. Tatsache ist: Utopien für eine Welt wie wir sie uns wünschen, so verwegen sie auch sein mögen, können in ihren Ansätzen immer schon im Jetzt gelebt werden.

Expansive space operas, real robot feelings, attempts of ecological reparation, intergalactic conspiracies, terrestrial resistance movements, and many more stories that break through the dimensions of time and space: This year’s program focus invites audiences to take a closer look at the genre of science fiction. All aboard Apocalypse Airlines! In five steps the journey will take us over the moon and Mars into the endless expanse of space, and onto futuristic, dystopian, and extra-terrestrial worlds. Can we find answers to some of the most pressing questions of the present in unknown places in the future?

Five film programs shine a light on current cinematographic works that deal with existing and coming social and ecological challenges for a sustainable and just society. Eight workshops by artists – that can all be attended for free – invite you to speculate, to fantasise, and to take part in shaping your individual, but also our collective futures. The fact remains: Utopias of the world we wish for, no matter how bold they may be, can always be lived in part today.

Auch in dürren Zeiten, wie wir sie in den letzten Monaten pandemiebedingt erlebt haben, gibt es viele Gründe zu lachen, sind Sabine Groschup und Thomas Renoldner von der ASIFA Austria überzeugt – und widmen sich in ihrer Rückschau auf 10 Jahre BEST AUSTRIAN ANIMATION einer eingehenden Untersuchung von Humor im österreichischen Animationsfilm. Ein großes Jubiläum hat heuer auch TRICKY WOMEN/TRICKY REALITIES zu feiern: Seit 2001 rückt das Wien-basierte Filmfestival visionäres Animationsfilmschaffen von Frauen* in seinem schillernden Facettenreichtum in den Fokus. Festivalleiterin Waltraud Grausgruber hat bei ihrem Besuch Herzensfilme von 1990 bis 2020 im Gepäck. Dass ein Filmfestival 10, geschweige denn 20 Jahre seines Bestehens feiern darf, ist eine beachtliche Leistung an sich. Es ist uns ein Fest, mit unseren Kolleg*innen auf ihre runden Geburtstage anzustoßen. Happy birthday! Happy birthday!

Even in such times of artistic drought as the one we have experienced due to the pandemic, we have still had reasons to laugh. Of this Sabine Groschup and Thomas Renoldner of the ASIFA Austria are convinced, and so they curiously delve into an investigation of humour in Austrian animation film in their retrospective of ten years of BEST AUSTRIAN ANIMATION. TRICKY WOMEN/TRICKY REALITIES is also celebrating a big anniversary this year: Ever since 2001 the Vienna based film festival has been shining a light on visionary animation films made by women*. Festival director Waltraud Grausgruber will bring along seven works between the years 1990 and 2020 that are close to her heart. That a festival can look back on ten, not to mention twenty years is an impressive feat in itself. We are happy to be able to raise our glasses with our colleagues to these milestone anniversaries. Happy birthday! Happy birthday!

Acht thematisch fokussierte Filmprogramme präsentieren starke und kluge aktuelle Kurzfilmproduktionen. Sie beschwören die sinnliche Materialität analoger Kinoprojektion, die Magie nächtlicher Abenteuer und Liebe, die vermag menschengemachte Grenzen und Gesetze zu überwinden. Leni Gruber, Publikumspreisträgerin 2020, löst ihre Carte blanche für die Kuratierung eines Filmprogramms ein, Singer-Songwriter Renato Unterberg performt einen musikalischen Briefwechsel zwischen Österreich und Indien. In Kollaboration mit dem Volkskundemuseum Wien sprechen wir über die Dynamiken von Protestbewegungen, mit den an.schlägen über Solidarität zwischen Generationen von Frauen* und mit jungen Erwachsenen, die sich der internationalen Gebärdensprachgemeinschaft zugehörig fühlen, darüber, was Glück für sie bedeutet.

Auch heuer zählt jede Stimme für eure Herzensfilme. Alle Filme aus der PANORAMA -Sektion stehen zur Wahl für den Publikumspreis 2021. Abgestimmt wird jeweils direkt nach dem Screening. Der/die Preisträger*in wird beim Festivalfinale bekanntgegeben.

Eight thematically focussed film programs present strong and intelligent current short film productions. They call upon the sensual haptics of analogue film projection, the magic of nightly adventure and love that can overcome man-made borders and laws. Leni Gruber, the audience award winner from 2020, traded in her carte blanche to curate one of the programs, singer-songwriter Renato Unterberg will perform a musical letter exchange between Austria and India. In collaboration with the Austrian Museum of Folk Life and Folk Art we will talk about the dynamics of protest movements, with an.schläge about the intergenerational solidarity between women*, and with a group of young adults who identify as part of the international sign language community about what happiness means to them.

Every vote counts! All films from the PANORAMA section are in competition for the Audience Award 2021. We invite you to vote immediately after each film screening. The award winner will be announced on the last evening of the festival.

Die Filme des heurigen Programmschwerpunkts THIS TIME TOMORROW liefern spannende Impulse für das Gestalten individueller und kollektiver Zukünfte. Wir laden herzlich ein, im Rahmen der acht von internationalen Künstler*innen angeleiteten Workshops mit uns nach Herzenslust zu spekulieren und zu fabulieren und über eine Welt nachzudenken, wie wir sie uns wünschen. Die Workshop-Reihe wurde von Lisa Mai und Andrea Popelka kuratiert. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.

»Ein Stück Stoff um den eigenen Körper drapieren, Worte auf ein Blatt Papier setzen, unsere Umgebung als sensibles Aufnahmemedium begreifen, in das wir uns einschreiben und das wir verändern können. Das Workshop-Programm des diesjährigen dotdotdot-Kurzfilmfestivals widmet sich dem Wundern, der Vorstellungskraft und Strategien der Selbstwirksamkeit.

Sich zu wundern bedeutet, all das, was um uns herum zu Welt geronnen ist, nochmal anders zu betrachten. Wie ist es dazu gekommen, dass wir sie als gegeben wahrnehmen? Warum ist die Welt so gewachsen ist und nicht anders? Könnten wir ihre Entwicklung auch in eine andere Richtung schieben? Oder komplett neu beginnen? In welchen Zusammenhängen und Weltentwürfen würden wir leben wollen, wenn wir es uns aussuchen könnten? Die These des Programms lautet: Alternative Welten finden bereits statt. Nämlich dann, wenn wir uns darüber austauschen, welche zukünftigen Welten wir uns vorstellen und wünschen. In Momenten der sozialen Zusammenkunft, die aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie leider abnahmen, liegt also bereits die Utopie. Darum wird das dotdotdot-Kurzfilmfestival dieses Jahr von einem umfassenden Workshop-Programm begleitet, das sich in spielerischer, freudiger, offener und kollektiver Art und Weise möglichen zukünftigen Welten widmet.« (Andrea Popelka)

Die Filme dieser Programme werden in Originalfassung mit englischen Untertiteln bzw. in englischer Originalfassung gezeigt. Filmeinführung und Filmgespräche mit deutschsprachigen Gästen auf Deutsch, alle anderen Filmgespräche auf Englisch.

All films in these programs are screened in their original version with English subtitles or in English original version. Introductions and film talks with German speaking guests are held in German, all other film talks are held in English.

An ausgewählten Spieltagen ist das Programm barrierefrei für gehörlose und schwerhörige Menschen: Filme mit deutschen Untertiteln (HoH), Moderation und Filmgespräche mit Gebärdensprachdolmetschung (ÖGS). Für Träger*innen von Hörgeräten/-implantaten ist wie an allen Spieltagen eine induktive Höranlage in Betrieb.

All films in these programs are screened in their original version with German subtitles (SDH). Introductions and film talks with Austrian Sign Language interpretation. Induction loop for CI and hearing aid users.

INSTAGRAM

Im Science-Fiction-Workshop mit İpek Hamzaoğlu und Malu Blume widmen wir uns aus einer feministischen Perspektive dem Tratsch als Strategie in der Apokalypse.

MI 11.8. | 18:00-21:00
İPEK HAMZAOĞLU & MALU BLUME: GOSSIPOLOGY. STORYTELLING FOR THE APOCALYPSE II

Mehr Infos siehe Website:
Link im Profil!

🌿

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich:


+43 650 5090050

🌿

dotdotdot
Open Air Kurzfilmfestival
25.7. – 24.8.2021
www.dotdotdot.at

🌿

Festival Location:
@volkskundemuseumwien
8., Laudongasse 15-19
www.volkskundemuseum.at

#feminist
#sciencefiction
#creativewriting
#writing
#thistimetomorrow
#dotdotdot21
...

Im Schreibworkshop mit @michaelsimku werden mittels Worldbuilding-Techniken, die vor allem im Science-Fiction-Genre Anwendung finden, zukünftige Welten entworfen. Aus den kreierten Welten entsteht eine fortlaufende Podcast-Serie, immer montags von 18:00 bis 20:00 Uhr.

Der Workshop vom 9.8. ist leider schon ausgebucht, aber an den letzten beiden Terminen sind noch Plätze im Cockpit unseres Future-Memories-Spaceships frei.

Link zum Programm im Profil!

🌿

dotdotdot
Open Air Kurzfilmfestival
25.7. – 24.8.2021
www.dotdotdot.at

🌿

Festival Location:
Volkskundemuseum Wien
8., Laudongasse 15-19
www.volkskundemuseum.at

#sciencefiction
#creativewriting
#worldbuilding
#workshop
#podcast
#thistimetomorrow
#dotdotdot21
...