RADU JUDE & FLORIN LAZARESCU

Fr 17.7.2015
21:30
FILM

»Es gibt etwas Lächerliches im Verhältnis eines Menschen zu sich selbst, zu seinen Problemen, etwas, was die Traurigkeit und das Leiden nicht ausschließt.« Mit diesen Worten versucht der rumänische Filmemacher Radu Jude seinen erzählerischen Kosmos zu umreißen. Die kongeniale Partnerschaft mit dem Schriftsteller Florin Lazarescu, der auch für einige von Radu Judes Kurzfilm-Drehbüchern verantwortlich zeichnet, wurde bei der Berlinale 2015 mit dem Silbernen Bären für AFERIM! gekrönt. Lakonischer Humor, manchmal auch jener der verzweifelten Sorte, ist ihre Geheimwaffe gegen Stumpfsinn. Angesichts der Absurdität der Existenz erscheint es notwendig, zu improvisieren und eigene Regeln aufzustellen. Die jüngste Kurzfilmarbeit von Radu Jude – IT CAN PASS THROUGH THE WALL – wird bei dotdotdot am 13.8.2015 gezeigt.

Filme
76 min
Filmtalk

Gespräch mit Florin Lazarescu im Anschluss an das Filmscreening. Moderation: Alexandra Zawia.

BARRIEREFREI FÜR GEHÖRLOSE UND SCHWERHÖRIGE MENSCHEN

• Filme in Originalfassungen mit englischen Untertiteln (HoH)
• Moderation und Filmtalk mit Übersetzung in Gebärdensprache (ÖGS)
Induktive Höranlage für Träger*innen von Hörgeräten/-implantaten

THE TUBE WITH A HAT

Radu Jude • Rumänien 2006 • 22 min
Screening: OmeU (HoH) • Streaming: OmeU

Der siebenjährige Marian und seine Familie wohnen in einem kleinen isolierten rumänischen Dorf. Sein Vater hat ihm versprochen, gemeinsam in die Stadt zu gehen, um ihren alten Fernseher reparieren zu lassen. Obwohl das Wetter schlecht ist, schultern sie das kaputte Gerät und machen sich auf den Weg, um das Problem zu lösen und den Familienfrieden wiederherzustellen.

Für Radu Judes Vater-Sohn-Roadmovie adaptierte Florin Lazarescu – selbst aufgewachsen im rumänischen Dorf Doroscani – eine Kurzgeschichte aus dem gleichnamigen Erzählband, der von einer Kindheit während des Kommunismus erzählt. Mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, war THE TUBE WITH A HAT 2007 der erfolgreichste Film auf internationalen Filmfestivals.

Originaltitel LAMPA CU CĂCIULĂ Schauspiel Alexandra Tache, Alexandru Georgescu, Constantin Draganescu, Gabriel Spahiu, Marian Bratu & Natalia Calin Drehbuch Florin Lazarescu Literaturvorlage Florin Lazarescu Kamera Marius Panduru Schnitt Catalin Cristutiu Ton Gelu Costache Sound Design Andrei Toncu Produktion Ada Solomon
mehr anzeigen

ALEXANDRA

Radu Jude • Rumänien 2006 • 25 min • OmeU (HoH)

Tavi, ein Mann Ende 30, kommt zu seiner Ex-Frau, um das Fahrrad seiner vier Jahre alten Tochter, Alexandra, zu reparieren. Irritiert muss er feststellen, dass Alexandra ihn nicht mehr »Papa« nennt. Was hat sich geändert? Auch für seinen Kurzspielfilm ALEXANDRA erhielt Radu Jude wichtige Filmpreise wie den Hauptpreis der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen.

Schauspiel Alexandra Pascu, Cristina Ivan, Gabriel Spahiu, Marcel Hodrescu, Mimi Branescu, Oana Ioachim & Serban Pavlu Drehbuch Andrei Butica Kamera Andrei Butica Schnitt Catalin Cristutiu Ton Dana Bunescu & Marius Constantin Produktion Radu Jude
mehr anzeigen

SHADOW OF A CLOUD

Radu Jude • Rumänien 2013 • 29 min • OmeU (HoH)

»Mein erbärmliches Leben ist vorbeigezogen wie tiefer Schlaf, wie der Schatten einer Wolke, wie das Verwelken einer Blume. Auch die Gelenke meiner Glieder sind schwach geworden, sie krümmen meinen Körper und bringen ihn zum Schwanken. Meine grausamen Taten übersteigen die Zahl der Sandkörner im Meer.«
(Auszug aus einem Gebet)

Bukarest erstickt in glühender Sommerhitze. Der Priester Florescu wird zu einer im Sterben liegenden Frau gerufen. Er soll ihr das letzte Gebet sprechen. Die gesamte Familie hat sich in der Wohnung der Sterbenden eingefunden. Nicht alle sind mit dem Priester und seinen christlichen Ritualen einverstanden.

Originaltitel O UMBRA DE NOR Schauspiel Adina Cristescu, Alexandru Dabija, Mihaela Sirbu, Olga Taisia Podaru & Serban Pavlu Drehbuch Florin Lazarescu Kamera Marius Panduru Schnitt Catalin Cristutiu Ton Dana Bunescu Produktion Ada Solomon & Hi Films
mehr anzeigen

INSTAGRAM

Vor genau einem Jahr – am 20. März 2020 – haben wir im ersten durch die COVID-19-Pandemie bedingten Lockdown die Aktion A FILM A DAY gestartet und sechs Wochen lang kuratiert. Mit den überwältigenden Reaktionen hatten wir nicht gerechnet: So viel liebes Feedback hat uns erreicht. Und mehr als 30.000 Nutzer*innen haben dieses kostenlose Streaming-Angebot auf unserer Website seither genützt. Wir haben uns davon inspirieren lassen und freuen uns wirklich sehr, nun – genau ein Jahr später – unser gesamtes Programmarchiv veröffentlichen zu können, um Filmschaffenden nachhaltig Sichtbarkeit zu verleihen und Filme nachhaltig verfügbar zu machen. 🥰

Die mehr als 800 Kurzfilme aus sechs dotdotdot-Festivaljahren können gesucht und gefunden oder nach Schlagworten durchstöbert werden – von A wie Aktivismus bis Z wie Zusammenleben. Mehr als 450 Kurzfilme davon, die von den Rechteinhaber*innen bereits veröffentlicht wurden, können direkt auf unserer Website kostenlos gestreamt werden. Außerdem sind rund 50 Kürzestfilme und Clips aus unseren kuratierten Vorfilm-Programmen als Bonus Tracks zu genießen.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Kuratieren des eigenen Wohnzimmerfestivals!

Und wir freuen uns riesig aufs Wiedersehen bei der 12. Ausgabe des Open Air Kurzfilmfestivals im @volkskundemuseumwien im Juli und August!

• • •

#kurzfilm #streaming #online
#kurzfilmfestival #sommer #2021
...