Für ihren Film WE HAVE ONE HEART (Polen 2020) wurde Katarzyna Warzecha mit dem Publikumspreis 2021 ausgezeichnet, nun ist die Filmemacherin mit einer Personale zu Gast. Drei bemerkenswerte Filme geben Einblicke in das Schaffen einer Künstlerin, die sich nicht scheut, ihr Innerstes mit dem Publikum zu teilen. Sie durchleuchten die komplexen und fragilen Beziehungsgefüge von Familien, die unterschiedliche Vorstellungen für die Zukunft miteinander ausverhandeln müssen und in Zeiten von Trauer, Verlust und räumlicher Trennung darum ringen, den Zusammenhalt zu bewahren.

Sprachen / Languages

• Filme in Originalfassung mit englischen Untertiteln / Films in original version with English subtitles

Induktive Höranlage für Träger*innen von Hörgeräten/-implantaten / Induction loop for CI and hearing aid users

Filmtalk

Gespräch mit Katarzyna Warzecha im Anschluss an das Filmscreening. Moderation: Barbara Wolfram.

WE HAVE ONE HEART

Katarzyna Warzecha / Polen 2020 / 11:20 min / OmeU

So eindringlich wie hoffnungsvoll sind die Briefe, die Halina in den späten 1970er Jahren von Farouk erhält. Sie haben eine lange Reise hinter sich: vom Irak bis nach Polen. Doch irgendwann reißt der Kontakt ab, die Gründe bleiben ein Geheimnis. Adam, ihrem gemeinsamen Sohn, gelingt es, eine Brücke zu bauen. Und Ignacy wiederum, Adams Sohn, erzählt die Geschichte aus seiner Perspektive. Eine visuell federleichte Zusammenführung, hinter der sich komplizierte Schicksale verbergen. (Carolin Weidner, DOK Leipzig)

Credits

Drehbuch Katarzyna Warzecha Animation Yellow Tapir Studio Kamera Grzegorz Hartfiel Schnitt Piotr Kremky Sound Design Jakub Jerszyński Musik Adam Witkowski Produktion Ewa Jastrzebska, Stanisław Zaborowski & Barbara Igielska

Play Trailer

mehr anzeigen

SIX MONTHS OF FRANEK W.

PÓŁ ROKU FRANKA W.
Katarzyna Warzecha / Polen 2016 / 22 min / OmeU

Sechs Monate lang begleitet Katarzyna Warzecha ihren Bruder mit der Kamera. Der heranwachsende Franek muss eine Entscheidung über seine Zukunft treffen. Als er sich auf Druck seiner Eltern für ein Studium an der Universität entscheidet, beschließt er zur Überraschung aller, sich an der Akademie der Bildenden Künste zu bewerben. Doch niemand glaubt, dass er Erfolg haben könnte, am allerwenigsten Franek selbst.

Credits

Konzept Katarzyna Warzecha Kamera Katarzyna Warzecha, Robert Lis & Grzegorz Myjkowski Schnitt Magdalena Chowańska Hochschule Wydział Radia i Telewizji Uniwersytetu Śląskiego w Katowicach (WRiTv UŚ)
mehr anzeigen

IT’S REALLY AWESOME

JEST NAPRAWDĘ EKSTRA
Katarzyna Warzecha / Polen 2018 / 28 min / OmeU

Iga, Studentin der Musikakademie, erfährt, dass sie ein Auslandsstipendium erhalten hat, das ihr Vater, ein Musiker, ohne ihr Wissen in die Wege geleitet hat. Statt das Stipendium anzutreten, verlässt sie in der Hitze des Gefechts das Zuhause. Doch drei Monate später führt eine unerwartete Nachricht zur Rückkehr: Igas Vater ist schwer erkrankt. In der letzten Woche seines Lebens ringt die Familie um Zusammenhalt – und Ida mit sich selbst.

Credits

Schauspiel Sandra Drzymalska, Slawomir Grzymkowski, Urszula Grabowska, Antoni Salaj & Feliks Szajnert Drehbuch Katarzyna Warzecha Kamera Piotr Pawlus Schnitt Piotr Kremky Sound Design Bartosz Idzi Hochschule Wydział Radia i Telewizji Uniwersytetu Śląskiego w Katowicach (WRiTv UŚ)
mehr anzeigen

TRIBUTES

INSTAGRAM