THROUGH THE FOREST, TO THE SEA

So 12.7.2020
21:00
FILM

Resilienz, Schönheit, Zerstörung. In kraftvollen Bildern erzählen vier Filme – darunter die neueste Arbeit des italienischen Künstler*innenkollektivs Flatform – von menschengemachten ökologischen Veränderungen in Regionen in Kolumbien, Brasilien, Neuseeland und auf den Philippinen, von der Verbundenheit mit den Traditionen der Vorfahr*innen und dem Verlust der Unschuld. Im Murmeln der Flüsse, Flüstern des Windes und der Kraft der Gezeiten verbinden sich Vergangenheit und Zukunft im Hier und Jetzt.

FILME & TALK

Teil der Programmreihe PANORAMA: SENSES OF CINEMA.
Filmlänge: 86 min. Filmtalk mit Fábio Baldo und Tico Dias (THE FANTASTIC GARDEN) im Anschluss an das Screening. Moderation: Lisa Mai.

SPRACHEN

Originalfassungen mit englischen Untertiteln
Original versions with English subtitles

TICKETVORVERKAUF

Begrenzte Sitzplatzkapazität aufgrund offizieller COVID-19-Verordnungen: Festivaltickets sind heuer im Vorverkauf erhältlich (keine Abendkassa). Zum Kauf geht’s über den grünen Ticket-Button oben!

KOOPERATION

dotdotdot x METROPOLE

THE JARARIJU SISTERS

Jorge Cadena • Schweiz 2018 • 21 min • OmeU

Inmitten einer kargen Landschaft am Rand einer Kohlemine im Norden Kolumbiens leben die Jarariju-Schwestern, die der Wayuu Ethnie angehören. Gelbe und rote Fäden verweben Viviana und Yandris zu Taschen. In der Ferne hämmern Maschinen, kreischen Sirenen, dröhnen Sprengungen. Metallisch silbern glänzt die ausgelaugte, tote Erde. Die Großmutter bereitet die beiden Mädchen mit einem alten Ritus auf die traditionelle Rolle als Ehefrau vor. Der Vater wünscht, dass die Mädchen ihre zerstörte Heimat verlassen.

Originaltitel SŒURS JARARIJU Schauspiel Viviana Uriana Jarariyu, Yandris Uriana Jarariyu, Rosa Jarariyu & Wilson Sapuana Drehbuch Jorge Cadena Kamera Juan Camilo Olmos Schnitt Yaël Bitton Ton Carlos Ibañez-Diaz Sound Design Philippe Ciompi Produktion GoldenEggProduction & Gabriela Bussmann Hochschule ECAL École cantonale d'art de Lausanne
mehr anzeigen

LULLABYE FOR A STORM

Kiri Lluch Dalena • Philippinen 2013 • 21 min • OmeU

Tungkung Langit – so der Originaltitel des Films – ist eine Gottheit in der auf Panay, einer philippinischen Inselgruppe, verbreiteten Mythologie. Seine Tränen verwandeln sich zu Regen. Tränen weinen Apolonio, 12 Jahre, und Analou, 9 Jahre, keine mehr, wenn sie einander im Spiel und vor dem Einschlafen ihre Erinnerungen an den verheerenden Typhoon zuflüstern, der ihr Dorf zerstört und ihre Familie ausgelöscht hat. Das Überleben der beiden Geschwister ist ein kleines Wunder. Die philippinische Künstlerin und Menschenrechtsaktivistin Kiri Lluch Dalena porträtiert sie in ihrem Film einfühlsam und lauscht ihren Erzählungen, Zeugnisse in einem Prozess der Heilung.

Originaltitel TUNGKUNG LANGIT Kamera Kiri Lluch Dalena Schnitt Kiri Lluch Dalena Ton Jippy Pascua Produktion Kiri Lluch Dalena
mehr anzeigen

THAT WHICH IS TO COME IS JUST A PROMISE

Flatform • Italien/Niederlande/Neuseeland 2019 • 23 min • OF

Eine lange Kamerafahrt über die Insel Funafuti im Tuvalu Archipel verbindet rhythmisch verschiedene Zeiten und Zustände der Insel miteinander. In wunderschöner Komposition wird hier auf widersprüchliche Weise eine Katastrophe angekündigt: der drohende Verlust des Landes. Das Porträt der Insel fängt beide Zustände ein, das Land und das Wasser, das es verschlingt, und stellt eine eigentlich unmögliche Gleichzeitigkeit her. Neuste filmische Arbeit des 2006 in Italien gegründeten Künstler*innenkollektivs Flatform.

www.flatform.it

Originaltitel QUELLO CHE VERRÀ È SOLO UNA PROMESSA Drehbuch Flatform Kamera Flatform Schnitt Flatform Produktion Dugong Films, Serious Films & Blueskin Film
mehr anzeigen

THE FANTASTIC GARDEN

Fábio Baldo & Tico Dias • Brasilien 2020 • 21 min • OmeU

Eine Volksschullehrerin führt mit ihrer Klasse ein Ayahuasca Ritual durch, um die Schüler*innen dafür empfänglich zu machen, sich mit einer anderen Realität zu verbinden: der Welt ihrer indigenen Vorfahr*innen. Eines der Kinder scheint sich besonders mit den Wesen des Waldes zu verbinden, der über eine eigene Seele und ein eigenes Vermächtnis verfügt. Durch die Neugierde des Kindes kann auch die Lehrerin wieder etwas von dem zurückgewinnen, was der indigenen Bevölkerung geraubt wurde.

Originaltitel O JARDIM FANTÁSTICO Schauspiel Zahy Guajajara, Luiz Felipe Jesus & Thaia Perez Drehbuch Fábio Baldo Kamera Ivan Rodrigues Produktion Filmes da Gruta
mehr anzeigen

PANORAMA: SENSES OF CINEMA

INSTAGRAM

FILMTALK! 🌿 Wir freuen uns sehr, heute im Anschluss an das Filmscreening via Skype die in Mexiko lebende Künstlerin Sofia Carrillo zu Gast zu haben. Sofía ist u.a. Schöpferin von Cerulia. Im gleichnamigen – vielfach preisgekrönten – Film kehrt das Mädchen kehrt in das Haus ihrer Kindheit zurück um Abschied zu nehmen und wird von unheimlichen Erinnerungen heimgesucht. Im »wirklichen« Leben hat sich Cerulia längst selbständig gemacht. Besucht Sofía und Cerulia doch auf Instagram: @prita_noire
🌿
SO 2.8. 21:00 Uhr
PUPPET MASTERS: IN THE DEAD OF THE NIGHT
@volkskundemuseumwien
dotdotdot x @thegapmag
Infos & Tickets: www.dotdotdot.at
🌿
#womeninanimation #animation
#animated #handcrafted #puppets #dolls #horror #mystery #cerulia #seeyououtside
#dotdotdot20
...

Kaum zu glauben: Morgen starten wir in die zweite Festivalhalbzeit. Wie die Zeit fliegt! Wir freuen uns auf das, was kommt!
🌿
#wienliebe #grätzlliebe #kinoliebe #sommerinwien #openair #kurzfilme
🌿
Foto: @tobias.rrr © dotdotdot
...